Morde 1950 bis 2015

Von Birger Antholz, Kriminologe, Hamburg 1. Einleitung Vollendete Morde stehen als Kapitaldelikt im Zentrum der Presseberichtserstattung über Kriminalität. Morde sind aber auch ein verzerrungsfreier Indikator für die Höhe der Kriminalität einer Gesellschaft. 68% der Bundesbürger sagen bei einer aktuellen Befragung, weiterlesen Morde 1950 bis 2015

Pro Waffenrecht: Das Recht, zu schießen

Wegen Amokläufen strengere Waffengesetze zu fordern, ist falsch. Gesellschaftliche Probleme löst man nicht durch Verbote. Man muss sich wundern, er ist zwar schon etwas älter, der Artikel, aber er ist erschienen in der TAZ (!), die nicht gerade für ausgewogene Berichterstattung weiterlesen Pro Waffenrecht: Das Recht, zu schießen

How2protest – Eine Anleitung

Die GRA (German Rifle Assoc.) hat einen hervorragenden Leitfaden veröffentlicht (inkl. Video für Lesefaule), wie man als Betroffener oder Unterstützer gegen die geplanten Maßnahmen der EU protestieren kann. Man findet diese Anleitung hier. Die Verbreitung ist nicht nur sinnvoll sondern weiterlesen How2protest – Eine Anleitung

EU Waffenrechtsverschärfung UPDATE

In Bezug auf den Beitrag vom 19. November hier ein kleines Update: Eine große Zahl engagierter Schützen, Jäger, Sammler und anderer Aktivisten haben begonnen, die EU-Parlamentarier mit Informationen zum Hintergrund und zur Sinn- und Zwecklosigkeit der geplanten Verschärfung zu versorgen. weiterlesen EU Waffenrechtsverschärfung UPDATE

Nazi gun-law and the disarming of the german jews…

Glücklicherweise sind wir (noch) weit davon entfernt, dass wieder Waffengesetze wie anno Tobak in Deutschland gelten. Wer sich für Details interessiert, dem lege ich die Lektüre von Stephen P. Halbrooks Werk nahe (hier in deutscher Sprache). Wie aktuell diese Thematik weiterlesen Nazi gun-law and the disarming of the german jews…

„…dann säße jetzt der Innenminister hier und die ersten Lichterketten wären schon in Arbeit!“

Im Zorn äußerte Georg Ehrmann, der Vorsitzende der Deutschen Kinderhilfe, diesen Satz in der Überschrift. Und damit hat er sowas von Recht! Immerhin geht es um 150 tote Kinder jedes Jahr. Man stelle es sich mal vor: 10x Winnenden oder weiterlesen „…dann säße jetzt der Innenminister hier und die ersten Lichterketten wären schon in Arbeit!“

89% der Deutschen wollen ein liberaleres Waffenrecht

              Die Frage nach dem Warum liefert ein ebenso interessantes Ergebnis…               Basis dieser Statistik sind die Aussagen von insgesamt 236.464 Bürgerinnen und Bürger in einem Zeitraum von 24 weiterlesen 89% der Deutschen wollen ein liberaleres Waffenrecht

Pressemitteilung des Kuratoriums zur Förderung historischer Waffensammlungen e.V.

Das  Kuratorium zur Förderung historischer Waffensammlungen e.V. soll Sammler, Freunde, Förderer und Liebhaber von Waffen, Jagd, Militaria und den angrenzenden Sammelgebieten aller Zeiten und Kontinente zu einer Fördergemeinschaft zusammenfassen. Ziele sind auch die Erhaltung und Pflege sowohl kleinsten historischen Kulturgutes weiterlesen Pressemitteilung des Kuratoriums zur Förderung historischer Waffensammlungen e.V.

Einen an der Waffel…

Einen ganz besonderen Sprung in der Schüssel hatte wohl der (oder die?) Täter, der heute im belgischen Lüttich mindestens 4 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt hat. Seine Tatwaffen dabei waren u.a. Handgranaten und eine Автомат Калашникова образца 1974 года, weiterlesen Einen an der Waffel…

Update im Fall des getöteten SEK-Beamten

Wir erinnern uns vielleicht noch an den Fall aus dem vergangenen Jahr. Wie dieser Blog berichtete (hier, hier und hier), stattete das SEK einem Rocker der Hells Angels einen unangemeldeten Besuch ab. Dieser Zugriff erfolgte, weil man offensichtlich gewisse Bedenken weiterlesen Update im Fall des getöteten SEK-Beamten