Monatsstatistik Oktober 2011

Auch den Oktober habe ich ausgewertet. Sehr „golden“ war er nicht – eher Blutrot.Immerhin 15 Tote (soviele wie beim Attentat von Winnenden) sind in diesem Monat zu beklagen. Allesamt ursächlich nicht am Mißbrauch einer legalen Schusswaffe verstorben. Illegale Schusswaffen wurden weiterlesen Monatsstatistik Oktober 2011

SPD könnte das Waffengesetz liberalisieren!

Na das wäre doch mal eine feine Sache! Wie die BILD berichtet, plant die SPD einen Bürger-Poll einzurichten. Hier dürfen alle interessierten dann ihre Wunschpositionen kundtun, mit denen die Partei dann zur Wahl antritt. Ob  und wie diese „Volksbeteiligung” bei weiterlesen SPD könnte das Waffengesetz liberalisieren!

Nicht einfach

Bei manchen Taten fällt es mir nicht einfach, diese in eine Kategorie zu schieben, zwei, drei Sätze dazu zu schreiben und es einfach abzuhaken. Das liegt natürlich zum einen an den menschlichen Tragödien, die oftmals für Morde innerhalb einer Familie weiterlesen Nicht einfach

Monatsstatistik September 2011

Zeit wirds´! Zeit, endlich mal wieder mit den Statistiken weiterzumachen. Da es eine ganze Menge sind, werde ich die Monatsstatistiken in gekürzter Form erstellen. Beginnen werden wir mit dem September 2011. Immerhin 17 Morde ohne den den Einsatz einer legalen weiterlesen Monatsstatistik September 2011

Aller schlechten Dinge sind 3 Teil II

Abweichend von Teil I geht es hier aber nicht um einen Täter, ein Opfer und 3 Arten, einen Menschen zu töten. In diesem Teil II geht es um 3 Mörder, 3 Opfer und 3 Messermorde. Kroppach: indischer Gastwirt erstochen Weiden: weiterlesen Aller schlechten Dinge sind 3 Teil II

Aller schlechten Dinge sind 3

Das muss sich wohl der Täter in Trier gedacht haben, als er seine „Freundin“ tötete. Zunächst fesselte er die junge Frau und würgte sie mit seinen bloßen Händen. Doch das reichte ihm offenbar noch nicht und so nahm er ein weiterlesen Aller schlechten Dinge sind 3

Unsere täglichen Messermorde

Wieder gibt es von zwei Messermorden zu berichten, die sich vom Ablauf her wenig ähneln, deren Tatwaffe aber mal wieder identisch ist. Stören tut dies indess niemanden, zumindest nicht in den Kreisen, die so gerne die totale Volksentwaffnung propagieren und weiterlesen Unsere täglichen Messermorde

Trotz Legalwaffe kein Amoklauf

Eine „schreckliche Familientragödie“ (Focus) ereignete sich am 22.01. im Saarland. Ein 49-Jähriger Streifenpolizist erschoss seine 8-Jährige Tochter und tötete sich danach mit selbiger. Da der Mann die Waffe zwar legal besaß, jedoch kein Sportschütze war, gilt dieses Vorkommen in den weiterlesen Trotz Legalwaffe kein Amoklauf

Unsere täglichen Messermorde

Eben hatten wir noch das Familiendrama als erweiterten Suizid mit der illegal betriebenen Schusswaffe und schon haben wir das ganze auch mit dem beliebten Mordwerkzeug Nr. 1 aka. Messer: In Altenstadt entdeckte die Polizei die Leichen eines Ehepaares. Der Mann weiterlesen Unsere täglichen Messermorde

Schwandorf – Stadt der Leichen?

Kaum war der Pulverdampf des Familiendramas mit zwei Toten verzogen, bekommt der Totengräber im verträumten Schwandorf schon wieder Arbeit: Fußgänger fanden einen weiteren Toten – allerdings „nur“ mit Stichwunden. Im Laufe der Zeit sind mir ettliche Fälle „durch das Raster“ weiterlesen Schwandorf – Stadt der Leichen?