Was soll ich schreiben?

Seit 858 Artikeln erzähle ich von der Lebenswirklichkeit in Deutschland. Von Messermorden, Totschlag, illegalen Schusswaffen und ihren Opfern. Mehr als 660 sind seit dem Beginn dieses Blogs am 15.06.2009 zusammengekommen. Das sind 988 Tage und wenn man davon ausgeht, dass weiterlesen Was soll ich schreiben?

Doppelt und dreifach dramatisch ohne Schusswaffen

Gleich dreimal schlug der Ehedramateufel wieder zu und auch hier wurde (wie in den meisten Fällen) keine legale Schusswaffe verwendet. In München Neubiberg erstach ein 36-Jähriger seine Ehefrau mit einem Küchenmesser, in Söcking hat eine Frau ihren Gatten mit einem weiterlesen Doppelt und dreifach dramatisch ohne Schusswaffen

Milchmädchenrechnung

Die BILD und andere „Fachmagazine“ titelten vor kurzem mit der Schlagzeile: „1712 Tote durch Ärztepfusch!“ Diese beeindruckende Zahl gibt zur Sorge Anlaß, oder etwa nicht? Laut Wikipedia gab es Stand 2008 in Deuschland rund 135.000 niedergelassene Ärzte, sowie rund 146.000 Ärzte weiterlesen Milchmädchenrechnung

Täglich grüßt der Sensenmann

Bremen-Tschöppe will mit der Waffensteuer die Sportschützen entwaffnen (die Miris nicht, da hat er Angst), Delmenhorst auch. Hamburg? Ist sich noch nicht so sicher aber abwarten. Das Zentrale Waffenregister führen wir schon mal ein, auch wenn Kanada es gerade wieder weiterlesen Täglich grüßt der Sensenmann

Gibt es doch gar nicht ?!

Ein brennendes Plastikrohr unter einer Autobahnbrücke sorgte für so starke Sichtbehinderungen, dass daraus ein Massencrash mit einem Todesopfer wurde. Weitere 14 Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. Deutschlands erster Autobahn-Amok? Mitnichten, denn die Mainstreammedien berichten von der Brandstiftung so, als weiterlesen Gibt es doch gar nicht ?!

Monatsstatistik November 2011

Auf dem Weg zum Abschluss des Jahres, darf natürlich der November nicht fehlen. Leider gibt es wieder nur einen Schnelldurchlauf. Für diese Tätigkeit, also das aufnehmen und aufbereiten der gemeldeten Fälle in einem Artikel, lasse ich mir auch gerne von weiterlesen Monatsstatistik November 2011

Unser täglicher Messermord

Was wäre das für eine Fettlebe für die Hoplophoben und Bessermenschen in Bremen und ganz Deutschland geworden: Ausgerechnet in Bremen wurde (wieder einmal) eine Frau gemeuchelt, so behauptet es die Journaille. In Bremen, das selbe Bremen, welches in freudiger Glückseeligkeit weiterlesen Unser täglicher Messermord

„Wer A sagt, der muss nicht B sagen…“

„…Er kann auch erkennen, dass A falsch war.“ Dieser weise Ausspruch stammt von niemand geringerem als Bertolt Brecht. Was will er damit sagen? Nun, ich denke er meint wohl dass Selbsterkenntnis der erste Schritt zur Besserung ist oder dass Fehler weiterlesen „Wer A sagt, der muss nicht B sagen…“

Gewalt gegen Frauen

Astrid Rothe-Beinlich, Frauenpolitische Sprecherin und Mitglied des Bundesvorstandes der GrünenInnen: „Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter und ist leider immer noch alltäglich. Sie reicht von häuslicher Gewalt über Genitalverstümmelung, Zwangsheirat, Gewalt im Namen der ,Ehre’ bis hin zu Frauenhandel und weiterlesen Gewalt gegen Frauen

„Kommt ´nen Mann zum Arzt…“

…so fangen in der Regel lustige Arztwitze an, wie z.B. der hier: Kommt Claudia R. mit einem legalen Waffenbesitzer (LWB) auf dem Kopf zum Arzt. Sagt der Arzt: “Wie kann ich ihnen helfen?” Sagt der LWB: “Ich glaub, ich hab weiterlesen „Kommt ´nen Mann zum Arzt…“