1.11.2018 Lübeck, ein Toter

Ein 48-jähriger Mann meldete sich bei der Bundespolizei im Hauptbahnhof Hannover und gab an in seiner Wohnung in Lübeck liege eine Leiche.
An der angegebenen Adresse fand die Polizei dann tatsächlich einen Toten. Die Auffindesituation liess auf ein Tötungsdelikt schliessen, der Mann wurde erstochen.
https://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article215725507/Luebecker-gesteht-Toetung-eines-Mannes.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*