Septemberleichen Teil 2

Aufholjagden gibt es nicht nur in der Formel 1 oder im Radsport. Hier bei k-w allerdings weder mit Dope, noch mit pseudo-umweltschutz-Gadgets á la DRS. Bei uns herrscht noch solide Handarbeit. Und der zweite Teil, mit weiteren 9 Opfern verlangt neben einer starken Hand auch ebensolche Nerven bei der Aufarbeitung. Immer vor Augen: LEGALE Schusswaffen kamen hier NICHT zum Einsatz…

17.09.2012, Ratingen, Ehefrau erstochen, Tatwaffe: Messer

[…] Nach unbestätigten Informationen der WZ soll der Mann seine Ehefrau erstochen haben, während sie schlief. Danach soll er versucht haben, sich selbst das Leben zu nehmen, was aber misslang. Er gestand dann telefonisch seinem Sohn die Tat, der die Polizei rief. Die nahm am Freitagmorgen den 76-Jährigen widerstandslos fest. […]

Quelle: WZ

19.09.2012, Kassel, Häftling in JVA getötet, Tatwaffe: (vermutl.) bloße Hände

Im Kasseler Gefängnis Wehlheiden ist ein 54jähriger Insasse umgebracht worden. Das hat eben die Staatsanwaltschaft mittgeteilt. Bei einer Obduktion haben die Pathologen festgestellt, dass es eine Gewalteinwirkung gegen den Hals des 54jährigen Polen gegeben haben muss. […]

Quelle: Radio FFH

20.09.2012, Celle, zwei Männer erschlagen, Tatwaffe: (vermutl.) stumpfer Gegenstand

[…] Als die Beamten dort eintreffen, finden sie tatsächlich einen Mann mit massiven Kopfverletzungen – er ist tot! Als sie die Wohnung durchsuchen, finden sie im Nachbarraum eine zweite Leiche. […]

Quelle: Bild.de

22.09.2012, Köln, Mann vor Bar erschossen, Tatwaffe: illegale Schusswaffe

Köln – Bluttat in Köln: Ein Killer hat in der Nacht zum Samstag einen Mann (42) auf der Straße erschossen. Zeugen beobachteten, wie das Opfer gegen 23 Uhr zu Fuß unterwegs war. Plötzlich trat der Killer aus einer Bar. Er schoss sofort. […] Er starb in der Nacht an seinen Verletzungen. […]

Quelle: Bild.de

25.09.2012, Bornheim, Mann erstochen, Tatwaffe: (vermutl.) Messer

Bornheim – Bluttat mitten in Bornheim: Dienstagmorgen wurde Jürgen S. (55) in seinem Haus getötet – offenbar bestialisch erstochen! Noch vor Ort wurde eine Frau (57) vorläufig festgenommen. […]

Quelle: Express.de

26.09.2012, Gießen, Psychopath erschießt Mann in dessen Wohnung, Tatwaffe: illegale Schusswaffe

[…] Ein 26-Jähriger in Gießen ist offenbar in seiner Wohnung erschossen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, wurde er am Sonntagabend von seinem Mitbewohner mit mehreren Schusswunden tot aufgefunden. Tatverdächtig ist ein 30-Jähriger, der ebenfalls in dem Mehrfamilienhaus wohnt. Wegen psychischer Auffälligkeiten habe das zuständige Amtsgericht eine einstweilige Unterbringung des Mannes in einer forensisch-psychiatrischen Klinik angeordnet, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Gießen am Montag auf dapd-Anfrage. […]

Quelle: Frankfurter Rundschau

26.09.2012, Mühlenbach, Ehefrau erschlagen, Tatwaffe: stumpfer Gegenstand

[…] Die Obduktion habe ergeben, dass die 36-jährige Frau mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen wurde, der 54-jährige Mann habe sich das Leben genommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. […]

Quelle: Welt Online

27.09.2012, Neuss, Mitarbeiterin im Jobcenter erstochen, Tatwaffe: Messer

[…] Als die Beamten wenig später dort eintreffen, finden sie im Büro die schwer verletzte Sachbearbeiterin. Die 32-Jährige stirbt nach einer Notoperation im Krankenhaus – an den Folgen einer Messerattacke. […]

Quelle: Hamburger Abendblatt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*