11.1.2018 Bad Langensalza, eine Tote

Eine 34-jährige Frau wurde in ihrem Bett erschossen. Tatwaffe soll die Dienstwaffe eines in der Wohnung angetroffenen Bundespolizisten sein.
Er und der ebenfalls angetroffene Lebensgefährte der Frau sollen bei der Festnahme erheblich alkoholisiert gewesen sein.
Wer den tödlichen Schuss abgegeben hat ist noch unklar. Beide Tatverdächtigen wurden auf freien Fuss gesetzt, da von einem nicht beabsichtigten Tötungsdelikt ausgegangen wird.
https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/frau-erschossen-bad-langensalza-100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*